NWDI – SAP Netweaver 2017-01-16T18:18:55+00:00

NWDI – SAP Netweaver

Netweaver Devevelopment Infrastructure (NWDI) kombiniert die Eigenschaften und Vorteile der lokalen Entwicklungsumgebungen mit einer Server-basierten Entwicklungslandschaft. Dies bietet eine zentrale konsistente Entwicklungsumgebung für Entwicklungsteams und unterstützt die Softwareentwicklung über den gesamten Produktlebenszyklus.

Die Developer Infrastructure bietet die Funktionalität vom ABAP Change and Transport System (CTS). Ziel ist es, den Einsatz von Komponenten in der Systemlandschaft in einer standardisierten Art und Weise zu steuern. NWDI kann verwendet werden, um Business Packages aus SAP zu importieren und ermöglicht Entwicklungsteams Standardanwendungen ändern.

SAP NWDI wurde früher auch als SAP JDI (Java Development Infrastructure) bezeichnet.

Die NWDI-Komponenten:

Design Time Repository (DTR) – Zentrales Versionierungs- und Speichersystem zur Verwaltung der Quellcodes
Component Build Service (CBS) – Zentraler Buildservice
Change Management System (CMS) – Transport von Entwicklungen innerhalb eines sog. Development-Tracks
System Landscape Directory (SLD) – Informationen zur SAP-Landschaft
SAP NetWeaver Developer Studio – Integrierte Entwicklungsumgebung

Netweaver Development Infrastructure mit der Slenderiser GmbH

Durch unsere langjährige Erfahrung aus Projekten mit dem SAP Netweaver können wir für Sie die maximalen Vorteile aus der Netweaver Development Infrastructure generieren.