SAP IS-U 2017-01-16T18:24:51+00:00

SAP Industry Solution Utilities (SAP IS-U)

SAP for Utilities (SAP IS-U = Industry Solution Utilities) ist eine branchenspezifische Softwarelösung im Rahmen des SAP ERP Produktes des Softwareunternehmens SAP AG für die Versorgungsindustrie, Unternehmen der Wasserwirtschaft (Elektrizitäts-, Gas- und Wasserversorgungsunternehmen) und die Entsorgungsindustrie. Sie beinhaltet die Verwaltung von Kundenstammdaten, Abrechnung von Energieleistungen bzw. Netznutzungsentgelten, Gerätemanagement (Strom-, Gas-, Wasserzähler), Instandhaltung und Betrieb, Verkaufsabwicklung, Kundenservice und Kontokorrentbuchhaltung.

Die IS-U-Komponenten IDEX-GE und IDEX-GG (Intercompany Data Exchange Extended – German Electricity bzw. German Gas) dienen der Umsetzung der gesetzlichen Deregulierungsanforderungen im deutschen Energiemarkt. Deregulierung bedeutet für die Versorgungsindustrie die Trennung (Unbundling) der Übertragungs- und Verteilnetze eines Energieunternehmens von Erzeugung und Vertrieb und den diskriminierungsfreien Netzzugang aller Marktinteressenten.

(Quelle: Wikipedia)

SAP Utilities ist ein geschäftsprozessorientiertes Vertriebs- und Informationssystem für alle Versorgungsarten und Serviceleistungen eines Versorgungs- und Dienstleistungsunternehmens. Die Branchenkomponente Versorgungsindustrie (IS-U) dient gleichermaßen zur Verwaltung und Abrechnung von Tarifkunden, Sonderkunden, Dienstleistungskunden und Interessenten.

Integration

Durch Integration der Standardkomponenten Instandhaltung (PM), Kundenservice (CS) und Vertrieb (SD) können auch Serviceaufträge, Serviceverträge für Dienstleistungen aller Art und Warenverkäufe abgerechnet werden.

Aufgrund der großen Anzahl von Buchungen aus Abrechnungen und Abschlagsanforderungen werden diese in einer eigenen Nebenbuchhaltung, der Komponente Vertragskontokorrent (FI-CA) gebucht. Zur automatisierten Abwicklung seiner vielfältigen Geschäftsprozesse nutzt IS-U die Komponente SAP Business Workflow (BC-BMT-WFM). Typische Workflows sind z.B die Neuanlage eines Hausanschlusses oder Sperrung von Geräten.

Funktionsumfang SAP Utilities

IS-U/CCS

Mit den Grundfunktionen verwalten Sie Adressen und Regionalstrukturen und erzeugen Termine für Ablesungen, Abschläge und Abrechnungen.
Mit den Stammdaten verwalten Sie Daten, die über einen längeren Zeitraum unverändert bleiben. In IS-U sind dies Geschäftspartner, Verträge und Vertragskonten, Anschlussobjekte (Gebäude, Grundstücke) und die darin befindlichen Verbrauchsstellen, Anlagen und Geräteplätze.
Mit der Geräteverwaltung verwalten Sie die Installation, Ablesung und Beglaubigung aller Geräte des Versorgungsunternehmens.
Die Abrechnung umfasst die klassischen Sparten Strom, Gas, Wasser/Abwasser, Abfall, Fernwärme und Multi-Media-Dienste (z.B. Kabel-TV).
Die Fakturierung ermöglicht Ihnen, alle Leistungen, soweit erwünscht und terminlich sinnvoll, auf einer Rechnung zusammenzuführen und gemeinsam zu fakturiern. Außerdem wird die Ermittlung und Erhebung von Steuern, Gebühren und Abgaben unterstützt.
Im Kundenservice können Sie über das Customer-Interaction-Center (CIC) oder das Front-Office alle Daten anzeigen lassen und die am häufigsten vorkommenden Geschäftsprozessse starten. Über Internet-Self-Services können Ihre Kunden Ihnen neue oder geänderten Kundendaten per Internet übermitteln (z.B die Erteilung einer Einzugsermächtigung oder die Meldung eines Einzugs).
Das Energiedaten-Management (EDM) ist eine Lösung, die die Anforderungen durch Lastgangmessung, Energiemengenbilanzierung, Fahrplan-Management und Abrechnung von lastganggemessenem Energieverbrauch erfüllt. EDM deckt folgende Aufgabenbereiche ab:
zentrale Datenbank für Energiedaten (Energy Data Repository)
Bilanzierung und Fahrplan-Management mit Hilfe der Bilanzierungsworkbench
Abrechnung von Zeitreihen mit Hilfe der Real-Time-Pricing-Abrechnung
Das Work-Management fügt verschiedene Komponenten des SAP-Systems zusammen und ergänzt diese um branchenspezifische Funktionen zur Planung, Kalkulation, Ausführung und Abrechnung von Arbeitsaufträgen.
SAP Waste and Recycling (IS-U-WA) ist ein umfassendes Logistik-, Abrechnungs-, Service- und Kundenbetreuungssystem, das alle betriebswirtschaftlichen Abläufe in einem Entsorgungsunternehmen abdeckt.
Der Unternehmensübergreifende Datenaustausch (IDE) ist eine Lösung, die die Anforderungen durch die Deregulierung der Energiemärkte erfüllt.

IDE deckt folgende Aufgabenbereiche ab:

  • Verwaltung von Deregulierungsdaten
  • Prozessbearbeitung
  • Abwicklung von Datenaustausch-Prozessen

SAP hat im August 2002 ein Projekt mit dem Namen Effizienzsteigerung IS-U/CCS ins Leben gerufen. Motivation waren einige Kundenprojekte, in denen der Wunsch nach Effizienzverbesserungen zu bestimmten IS-U/CCS-Massendialogprozessen (z. B. Geschäftspartner-Suche, Geschäftspartner-Identifikation, Einzug, Auszug, Umzug, Bankdaten ändern, Rechnungskorrektur) laut wurde. Die unten genannten Dokumente enthalten alle Informationen, die Sie benötigen, um die im Projekt entwickelten Optimierungsmaßnahmen schnell produktiv setzen zu können. Wir empfehlen, diese Optimierungsmaßnahmen in Ihrem Unternehmen einzusetzen, da Sie dadurch signifikante Verbesserungen der Prozesszeiten erzielen können.

Branchenübergreifende Lösungen Zusätzlich stehen Ihnen die folgenden branchenübergreifenden Lösungen zur Verfügung:

  • SAP Business Information Warehouse für die Versorgungsindustrie
  • SAP Customer Relationship Management für die Versorgungsindustrie
  • SAP Enterprise Portals für die Versorgungsindustrie

(Quelle: SAP Hilfe)

SAP IS-U mit der Slenderiser GmbH

Sie suchen Experten für Ihre SAP Industry Solution for Utilities? Benötigen Sie eine Erweiterung oder Anpassung, um Ihre Geschäftsprozesse korrekt abzubilden?

Profitieren Sie von unserem KnowHow und Erfahrungen!